Corona '21: Update #5 (Mettet)

In unserem fünften Corona-Update wollen wir kurz auf unseren kommenden Trackday in Mettet am 9. April eingehen.

Das Wichtigste zuerst: Die belgische Regierung hat das Verbot für nicht-essentielle Reisen bis zum 18. April verlängert. Das bedeutet, dass Reisende nur noch unter bestimmten Umständen, wie z.B. einer Geschäftsreise, in das Land einreisen dürfen.

Andere Beschränkungen scheinen unverändert zu sein:

  • Ihr müsst nicht in Quarantäne oder einen negativen PCR-Test vorweisen, wenn Ihr nicht länger als 48h in Belgien bleibt
  • Ihr müsst kein "Passenger Locator Form" ausfüllen, wenn Ihr nicht länger als 48h in Belgien bleibt
  • Ihr müsst eine eidesstattliche Erklärung ("Sworn Statement") mitführen: LINK, die Ihre Reise nach Belgien rechtfertigt. Dieses Papier muss immer im Auto (bei Euch) sein, während ihr im Land seid

Weitere Informationen findet ihr hier: LINK

Wir werden natürlich anwesend sein und der Trackday wird stattfinden, es sei denn, Belgien verbietet solche Aktivitäten komplett.

Solltet ihr euch entscheiden, den Trackday abzusagen, kontaktiert uns bitte so schnell wie möglich über support@gp-days.com. Da wir im Moment sehr viele Anfragen erhalten, kann es sein, dass wir etwas länger als sonst brauchen, um zu antworten.

  • Falk

2 Kommentare


  • GP DAYS

    Hallo Ulrich,

    wie schon am Telefon besprochen, liegt die Entscheidungsfindung bei den einzelnen Teilnehmern. Von unserer Seite aus findet der Trackday wie gesagt statt.

    Bisher ist bei uns noch niemand trotz der Coronaeinschränkungen und Verschiebungen auf den Trackdaykosten sitzengeblieben.

    Viele Grüße und hoffentlich bis bald
    Dein GP Days Team


  • Ulrich

    Verstehe ich nicht! Wenn doch ein Verbot bis zum 18. April besteht, außer
    für Geschäftsreisen, wie kann dann der Trackday stattfinden? Außer natürlich für die Fahrer, welche in Belgien leben. Ich geh mal dann davon
    aus, dass für die anderen Fahrer dann eine Rückerstattung erfolgen wird.
    Grüße
    Ulrich


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen