HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

ES IST GANZ EINFACH!
KEINE GRUPPEN!
OPEN PITLANE ONLY.
Open Pitlane heißt, dass Du auf die Strecke kannst, wann immer Du möchtest. Natürlich kannst Du auch jederzeit wieder in die Boxengasse / das Fahrerlager fahren, um eine Pause einzulegen, an Deinem Auto zu arbeiten, oder den Reifendruck anzupassen.

Einfach gesagt: Du kannst Deinen Trackday genauso einteilen, wie es Dir am besten passt. So hast Du maximale Flexibilität, ohne von einem strikten Zeitplan abhängig zu sein!

NUR KEINE HEKTIK!
ES GEHT NUR UM DEN SPAß.

Denk immer daran, dass es bei unseren Trackdays einzig und alleine um den Spaß geht! Wir haben weder Raum noch Toleranz für Teilnehmer, die unsere Veranstaltungen als Wettbewerb sehen. mit aller Macht einen neuen Rundenrekord fahren möchten, oder andere Fahrer durch aggressives Verhalten auf der Strecke gefährden.

Nutze die Tatsache, dass wir Open Pitlane fahren und Du bei all unseren Trackdays mindestens 6:30h reine Fahrzeit hast - mehr, als Du jemals wirklich nutzen könntest. Du hast alle Zeit der Welt!

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

TRACKDAY BASICS

Nein! GP Days Trackdays sind für alle Motorsport-Enthusiasten da! Egal, ob es Dein erstes Mal auf der Rennstrecke ist, oder Du schon unzählige Trackdays hinter Dir hast. Wir dulden keine "Jäger der goldenen Ananas"; Respekt gegenüber allen Teilnehmern auf und neben der Strecke ist für uns von höchster Priorität. Sofern Du das erste Mal eine Rennstrecke besuchst, kontaktiere uns bitte vor Deiner Buchung. Solltest Du dich dann immer noch unsicher fühlen, empfehlen wir Dir einen Coach (Halb- oder Ganztags) zu buchen - dann kann nichts schiefgehen!

Ja! Als Fahrer muss Du mindestens 18 Jahre alt sein und eine in der EU-gültige Fahrerlaubnis besitzen.

Beifahrer müssen ebenso 18 Jahre alt sein. Wir können hier leider keine Ausnahmen machen!

Grundsätzlich können zugelassene und nicht-zugelassene Fahrzeuge an unseren Trackdays teilnehmen.

Bitte denk daran, dass egal ob zugelassen oder nicht: Alle Fahrzeuge müssen in gutem und sicherem Zustand sein. Sofern wir, oder die Marshals den Eindruck gewinnen, dass ein Fahrzeug keinen ausreichend guten Zustand hat, wird es von der Veranstaltung ausgeschlossen - ohne Anspruch auf Erstattung des Trackdaypreises.

Sofern es die Bedingungen zulassen, können Slick-Reifen gefahren werden. Für mehr Informationen hierzu, solltest Du einen Blick in die jeweilige Trackdaybeschreibung werfen.

Die folgenden Fahrzeugtypen dürfen nicht an unseren Veranstaltungen teilnehmen: (1) Formelfahrzeuge (Open Wheeler), (2) Superkarts oder "Kart"-ähnliche Fahrzeuge und (3) SUVs (z.B. BMW X3/5, Range Rover, etc.)

Sofern Du mit einem E-Auto teilnehmen möchtet, solltest Du uns vor dem Trackday kontaktieren, da einige Rennstrecke Elektrofahrzeuge von der Teilnahme ausschließen.

Bei weiteren Fragen zum Thema Fahrzeugbeschränkungen, könnt ihr uns jederzeit via a href="/pages/contact-us" target="_blank" title="Kontaktiere uns">support@gp-days.com kontaktieren.

Ja! Alle Fahrzeuginsassen müssen auf der Strecke einen Helm tragen.

In offenen Fahrzeugen (Cabrios, Targa, etc.) sowie Fahrzeugen ohne Windschutzscheibe (z.B. Catherham) müsst ihr zwingend einen Integralhelm tragen. JET-Helme sind nur in geschlossenen Fahrzeugen zugelassen.

Das wichtigste ist euer Helm und Führerschein. Für alles weitere, solltet ihr einen Blick in die GP Days Trackday Check-Liste werfen!

Das ist einzig und allein von Deiner Versicherungspolice abhängig. Im Zweifel sollte davon ausgegangen werden, dass etwaige Schäden nicht versichert sind. Wir empfehlen daher, vor Buchung mit Deiner Versicherung zu sprechen, um die gewünschte Deckung abzusichern.

Für nicht zugelassene Fahrzeuge empfehlen wir, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Hier gibt es diverse Anbieter. Bei Fragen, unterstützen wir Dich gerne!

Bitte denk daran, dass GP Days weder für Sach- noch Personenschäden haftbar gemacht werden kann.

Als Teilnehmer haftest Du grundsätzlich für alle Schäden, die durch Dich oder Dein Fahrzeug an der Streckeninfrastruktur verursacht werden (Reifenstapel, Pylone, etc.). Umfangreiche Aufräumarbeiten und/oder Abschleppleistungen, werden streckenabhängig ebenfalls in Rechnung gestellt.

Zwischen den Teilnehmern besteht bei unseren Veranstaltungen keine Haftung. Dies bedeutet, dass im Falle eines Unfalls jeder nur für seinen eigenen Schaden verantwortlich ist.

Natürlich! Jeder Trackday wird auf der Strecke und im Paddock fotografisch festgehalten. Die Bilder stellen wir Dir ca. eine Woche nach dem Trackday kostenlos zum Download bereit!

Hierzu solltest Du euch die entsprechende Trackdaybeschreibung angucken

.

Am Bilster Berg ist eine Anreise am Vortag grundsätzlich nicht möglich

Nein! Sofern Du unser Online-Briefing vor dem Trackday abgeschlossen hast, kannst Du anreisen, wann immer Du willst.

EINEN TRACKDAY BUCHEN

Bitte buche unseren Trackday direkt über unsere Homepage. Wir können keine Buchungen am Tag des Trackdays akzeptieren.

Sofern Boxen verfügbar sind, kannst Du diese ebenfalls direkt über unsere Website buchen.

Klar! Bitte kontaktiere uns, sofern Du mehr als fünf Fahrer anmelden möchtest. Wir erstellen Dir dann ein individuelles Paket

WARTELISTE, STORNIERUNGEN UND ANDERES

Wenn Du Dir keinen Platz für einen unserer Trackdays sichern konntet, kannst Du Dich einfach auf die Warteliste setzen lassen (Button auf der Buchungsseite).

Du wirst dann automatisch per E-Mail benachrichtigt, sobald ein Platz verfügbar wird. Alle Plätze werden auf einer first come, first serve Basis vergeben.

Sofern Du Deinen Trackday stornieren musst, bitte so früh wie möglich.

Sofern wir jemanden finden, der Deinen Platz übernimmt, können wir Dir den Trackdaypreis (minus einer Bearbeitungsgebühr von ca. 5%) zurückerstatten. Für weitere Informationen, kannst Du Dir unsere Stornierungsbedingungen ansehen.

Natürlich! Bitte gib uns jedoch bis spätestens drei Tage vor dem Trackday bescheid, wer Deinen Platz übernehmen wird.